Die Schildwache Potsdam

Am neuen Palais in der geschichtsträchtigen Residenzstadt betreibt die Berliner Rittergilde eine einmalige Kooperation mit dem Hochschulsport der Universität Potsdam. Nach den Schriften von mittelalterlichen Fechtmeistern, wie Johannes Liechtenauer oder Fiore dei Liberi, wird hier das historische Fechten erlernt. Dieser geschichtlich belegte Kampfstil, welcher wahrscheinlich vor allem abseits des Schlachtfeldes im zivilen Kontext wie z.B. in Gerichtskämpfen Anwendung fand, verbindet historische Akkuratesse mit sportlichem Anspruch auf höchstem Niveau.

Historisches Fechten – Historische Kampfkünste (HEMA)

Die thematischen Schwerpunkte der Schildwache liegen dabei auf folgenden Mittelalter- und Renaissancequellen:

Einhändiges Schwert (Seitschwert, frühes Rapier) nach der Bologneser Tradition (Giovanni dall’Agocchie)

Langschwert in der deutschen Tradition (Johann Lichtenauer) und den italienischen Traditionen (Fiore dei Liberi & Achille Marozzo)

Schwert und Buckler nach Walpurgis Fechtbuch (I.33 –Liber de Arte Dimicatoria) und der Bologenser Tradition (Antonio Manciolino & Achille Marozzo)

Speer (& Schild) nach den italienischen Traditionen (Fiore dei Liberi, Antonio Manciolino & Achille Marozzo)

Standortentwicklung

Seit September 2019 ist die Schildwache Mitglied im Deutschen Dachverband Historischer Fechter e.V.  (DDHF) und stellt seit November 2019 den ersten offiziellen Kampfrichter des DDHF im Land Brandenburg. Für die Jahre 2020 und 2021 endsendet die Schildwache zwei der insgesamt 15 Fechtenden in den 1. Nationalkader des DDHF (für jeweils Damen & Herren Langschwert).

Darüber hinaus nutzte die Schildwache die trainingsfreie Zeit im Frühjahr 2020 um eine Reihe kostenloser Trainingsvideos, einen Onlinekurs und einen Online-Wettkampf zum historischen Schwertkampf zu erstellen und organisieren. Diese sind in deutscher und englischer Sprache auf folgenden YouTube Kanälen zu finden: Schildwache Potsdam – international und Schildwache Potsdam – deutsch.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu unserm Standort, Teilnahme am Training oder wenn du einfach nur zuschauen möchtest stehen wir dir gerne zur Verfügung.

Komtur: Stephan Eickelmann

Komandant: Jan Meister

Trainingsleitung: Katja Poppenhäger, Martin Höppner und Stephan Eickelmann (Bild v.l.n.r).

Kontakt: schildwache-potsdam@berliner-rittergilde.de

Traningszeiten

Durch die Kooperation mit dem Hochschulsport startet ca. alle drei Monate ein neuer Kurszeitraum und bietet somit die Möglichkeit regelmäßig neu einzusteigen. Aktuell bieten wir zwei Kurse zu unterschiedlicher Thematik an. Zusätzlich gibt es in jedem Zeitraum 1-3 Samstags Workshops.

Montags von 17:30 – 19:00 (Lange Schwert nach der Lichtenauer Tradition)

Donnerstag von 17:45 – 19:15 (Fortgeschrittenen Kurs)

Freitags von 19:30 – 21:00 (Einhändiges Schwert nach der Bologneser Tradition)

Workshoptermine: Samstag den 28.11.2020 von 12:00 bis 16:00 Uhr und Samstag den 23.01.2020 von 12:00 bis 16:00 Uhr 

Schwerter der Renaissance 2020: Samstag den 24.10.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr

(Termine gültig ab 02.11.2020 bis 31.12.2020)

 

Impressionen & Links
Schwerter der Renaissance Meeting 2020 in Potsdam
1. Nationalkader 2020 & 2021 (Katja & Martin)
Historische Fechtshow in Gewandung und Fechtmaske
Anfängerkurs zum Schwertkampf nach dall’Agocchie
BRG – Soloformwettbewerb in der Lockdown Zeit
DDHF Kampfrichterausbildung November 2019
Schildwache Potsdam beim Großen Training 2018
Frühlingsfechten 2018 (Gold für Schwert & Buckler)
Stephan Eickelmann

About Stephan Eickelmann

Komtur der Schildwache Potsdam & Trainer am Hochschulsport Potsdam

Ein Gedanke zu “Die Schildwache Potsdam

  1. […] increases year on year, leading to our partnership with Sala d’Arme Achille Marozzo in Italy, and Schildwache Potsdam in Germany. At the end of the day, everyone left the ISO and went home smelly and happy and longing […]

Schreibe einen Kommentar